Erfolgsgeschichte

20. März 2015 | 865 mal gelesen

Nicht wenige, vor allem Wettbewerber, waren es, die der DVAG nach dem Wechsel in der Führung den Untergang vorausgesagt haben. Und groß war die Sorge bei den Partnerunternehmen, was denn geschehen würde, wenn der Unternehmensgründer eines Tages das Unternehmen nicht mehr führen wird.

Die Antwort auf all diese Vermutungen und Sorgen:

  • Ein eindrucksvolles Umsatzplus in Höhe von mehr als 5 Prozent im Jahr 2014, dem Jahr des Übergangs in der Führung von Prof. Dr. Reinfried Pohl auf seine Söhne Andreas und Reinfried Pohl. Dies zeigt: Das Unternehmen ist weiter und ungebremst auf der Erfolgsspur, das beweisen auch die durchweg positiven Entwicklungen der Bestände in allen Bereichen der Allfinanzberatung: von Bausparen über Investment, bis zur Baufinanzierung und dem Versicherungsbereich.

Die Gründe:

  • Das Geschäftsmodell des Vermögensberaters – die branchenübergreifende Allfinanzberatung mit Premiumpartnern aus der Finanzbranche – ist absolut krisenfest, denn die Menschen schätzen die einzigartigen Vorteile dieser Beratung. 
  • Der Beruf des Vermögensberaters ist attraktiv, ganz besonders unter dem Dach des Marktführers.
  • Prof. Dr. Pohl hat sein Unternehmen über viele Jahre bestens auf den Führungswechsel vorbereitet.
  • Und seine Söhne, Andreas und Reinfried Pohl, arbeiten nicht nur seit über 30 Jahren im Unternehmen und haben insoweit unendlich viel Erfahrung. Sie sind auch angetreten, um das Unternehmen weiter zu entwickeln und zu wachsen. Die Geschäftsergebnisse zeigen: Sie sind auf dem richtigen Weg. 
Ugruppe_KGB_2014

Klicken Sie hier und blättern Sie online durch unseren Geschäftsbericht 2014.