Fingerabdruck

1. Dezember 2014 | 722 mal gelesen

Denkt man 15 oder 20 Jahre zurück, kam dem Fingerabdruck eigentlich nur in der kriminalistischen Arbeit Bedeutung zu.

Wie sich die Zeiten ändern, denn aktuell scheint der Fingerabdruck zunehmend in der Lage zu sein, die ganze Welt des Bezahlens zu verändern und den Banken eine ihrer letzten Domänen zu rauben: Das Bargeld.

So berichtet die FAZ vom 29. Oktober 2014 unter der Überschrift “Apple und Alibaba greifen die Banken an” über den immensen Erfolg, den Apple in den USA mit seinem Bezahlsystem “Apple Pay” hat. Denn darüber lässt sich mit jedem iPhone bargeldlos bezahlen. Möglich wurde dies allein dadurch, dass das entscheidende Problem, nämlich das der Sicherheit und des Missbrauchs, gelöst wurde. Und genau da kommt der Fingerabdruck ins Spiel. Denn jeder, der ein neueres iPhone hat, weiß, dass sich dieses auch per Fingerabdruck bedienen lässt. Und da ist dann der Weg zum bargeldlosen Bezahlen ganz nah.