Garantiezins

27. Oktober 2014 | 1.640 mal gelesen

Der Garantiezins in der Lebensversicherung wird zum 1. Januar 2015 abgesenkt. Von 1,75 auf 1,25 Prozent. Zugleich liegt aktuell die laufende Gewinnbeteiligung der Lebensversicherer im Schnitt bei rund 3,5 Prozent.

Warum also bis zum 31.12. noch abschließen, um so von etwas zu profitieren, was eigentlich gar keine Relevanz hat?

Ganz einfach:

Mit einer privaten Lebens- oder Rentenversicherung fürs Alter oder gegen den Todesfall vorzusorgen, ist aus drei Gründen immer eine sehr gute Entscheidung:  

  1. Nur mit diesem Produkt lassen sich existenzielle Risiken wie der Todesfall und die Langlebigkeit absichern. Kein anderes Produkt kann das.
  2. Das angesparte Vorsorgekapital ist nahezu mündelsicher angelegt, eine Anlageform mit höherer Sicherheit gibt es bei fast keinem anderen Anlageprodukt
  3. Todesfall- und Rentenleistung sind garantiert, und zwar einschließlich Garantiezins. Auch das können nur ganz wenige andere Produkte bieten – und wenn, dann nur zu einem hohen Preis.  

Und gerade das dritte Argument ist der Grund dafür, warum all diejenigen, die ohnehin noch was für die Absicherung der Familie oder fürs Alter tun müssen – und wer muss das nicht? – noch in diesem Jahr abschließen sollten. Denn eine garantierte und sichere Leistung einschließlich eines garantierten Zinses in Höhe von 1,75 Prozent – und das über eine Laufzeit von 20, 30 oder 50 Jahren – gibt es nirgendwo anders.   

Das Video finden Sie auf unserem YouTube-Kanal und auf der Homepage eines jeden Vermögensberaters in der “Mediathek”.