Keine Alternative

30. Juni 2014 | 1.002 mal gelesen

Michael Westkamp

Ausführlich konnte der Vorstandsvorsitzende der AachenMünchener Lebensversicherung, Michael Westkamp, in der Frankfurter Neue Presse im Rahmen eines Interviews zur aktuellen Situation der Lebensversicherer Stellung beziehen.

 

Daraus einige lesenswerte Zitate:

  • “Ich bin nicht gegen Konsum. Aber man kann sein Geld nur einmal ausgeben. Wer es heute ausgibt, dem fehlt es für das Leben im Alter.”
  • “Für die AachenMünchener kann ich ganz klar sagen: Keiner unserer Kunden muss sich wegen der Finanzmarktkrise Sorgen um seine Lebensversicherung machen.”
  • “Die AachenMünchener bietet 2014 eine Gesamtverzinsung von 4 Prozent – das ist eine solide Ertragssituation, selbst in Zeiten schwankender Kapitalmärkte.”
  • “Die Lebensversicherung war, ist und bleibt das beste Produkt für die Altersvorsorge. Wer sie als unrentabel kritisiert, der möchte bitte auch einen sinnvollen Vorschlag machen, wie man neben der staatlichen Rente eine bessere sicherere und vor allem lebenslange Altersvorsorge aufbauen soll.”
  • “Wir haben in Deutschland rund 90 Millionen abgeschlossene Lebensversicherungsverträge – diese große Zahl spricht für sich.”
  • “Für einen Kunden, der für sein Alter vorsorgen will, ist es nicht entscheidend, ob er am Schluss 0,2 Prozent mehr Rendite hat oder weniger. Er will – besonders, wenn er in jungen Jahren Konsumverzicht übt – Gewissheit haben, dass er sein Auskommen im Alter hat.”
  • “Das Risiko, dass im hohen Alter kein Geld mehr da ist, wird größer. Auch deshalb ist private Altersversorgung dringender erforderlich denn je.”
  • “Eine Rentenversicherung garantiert ein lebenslanges zusätzliches Einkommen – egal, wie alt man wird. Das kann keine Bank, das kann nur ein Lebensversicherer.”