Wettbewerbsfaktor Gesundheit

28. März 2014 | 487 mal gelesen

Arbeitskräfte werden zunehmend knapper, vor allem in anspruchsvollen Berufen. Kein Wunder also, dass sich die Unternehmen etwas einfallen lassen müssen, um neue Mitarbeiter zu bekommen und die vorhandenen guten zu binden.

Längst zählt dabei nicht mehr nur das Einkommen. Große Bedeutung hat beispielsweise inzwischen die betriebliche Altersvorsorge als Instrument der Mitarbeiterbindung, vor allem bei Leistungsträgern.

Ein weiterer Faktor kommt neuerdings hinzu: Gesundheitsmanagement, also Angebote der Unternehmen an ihre Mitarbeiter zur Förderung der Gesundheit. Dabei gehen die Angebote von der Gestaltung des Arbeitsplatzes über flexible Arbeitszeiten und gesunde Ernährung bis hin zu Gesundheitstrainings. Das berichtet die Börsenzeitung in ihrer Ausgabe vom 27. März 2014 (Seite 8).

Auch wir bieten – bereits seit dem Jahr 2008 – eine ganz besondere Leistung. Denn rund 1.000 der erfolgreichsten Vermögensberater können alle zwei Jahre einen zweitägigen umfänglichen Gesundheitscheck in Anspruch nehmen. Mit Untersuchung, Diagnostik und Behandlungsvorschlägen durch namhafte Ärzte und Spezialisten, ein Teil davon Professoren der Uniklinik Marburg.

“Best Practice”, oder: gelebte Verantwortung für unsere Vermögensberater.