Kleines Budget

19. Februar 2014 | 905 mal gelesen

Dass private Altersvorsorge notwendig ist, weiß fast jeder. Doch manch einer ist notorisch knapp bei Kasse.

Dazu DIE WELT vom 10. Februar 2014:

“Sind die Risiken abgesichert, die Schulden getilgt und ein Polster angelegt, kann man sich an die Altersvorsorge machen. Und dabei gilt: Es gibt kein Zuwenig an Altersvorsorge. Jeder Euro zählt.”

Deshalb der Rat: Gerade diejenigen, die nur wenig Geld haben, sollten sich auf keinen Fall die staatliche Förderung in Verbindung mit einer Riesterrente oder die Zuschüsse des Arbeitgebers zu einem Altersvorsorgevertrag über vermögenswirksame Leistungen entgehen lassen.

Denn wie geschrieben: Jeder Euro zählt.