Gute Finanzberater

10. Dezember 2013 | 627 mal gelesen

Woran erkennt man einen guten Finanzberater?

Diese Fragestellung findet sich in der Tageszeitung DIE WELT vom 29. November 2013.

“Wer unabhängige Finanzberatung benötigt, wird sich heutzutage zunächst im Internet auf die Suche machen”. So die Eingangsthese.

Mag sein, dass der eine oder andere so agiert. Die Mehrheit der Kunden verhält sich nachweislich anders:

  • Wer bereits einen guten Berater hat, der sich über Jahre bewährt hat, der mit gutem Service bei Bedarf zur Stelle ist, wird “einen Teufel tun” und sich im Internet nach einem anderen Berater umschauen. Wozu auch? Und das dürfte die große Mehrheit der Bürger sein.
  • Wer unzufrieden ist, seinen Berater schon viele Jahre nicht mehr gesehen hat oder z.B. in eine andere Stadt umzieht, benötigt im Regelfall einen neuen Berater. Doch auch hier dürfte nur selten das Internet zu Rate gezogen werden. Persönliche Beratung in Finanzfragen ist mit der Buchung eines Hotels oder eines Fluges nicht vergleichbar. Beratung ist Vertrauenssache. Die meisten Menschen werden deshalb, wenn sie nach einem neuen Berater Ausschau halten, Freunde und Bekannte fragen, ob sie einen vertrauenswürdigen Berater empfehlen können. 

Eine Empfehlung ist immer noch der wichtigste Rat bei der Suche nach einem vertrauenswürdigen Dienstleister.

Das gilt für Finanz- oder Vermögensberater genauso wie beim Arzt und Steuerberater.


Schlagwörter: ,