9,73 Prozent

27. November 2013 | 599 mal gelesen

9,73 Prozent konnte unser Premiumpartner AachenMünchener Versicherung AG seine Beitragseinnahmen im Jahr 2012 steigern (s. Versicherungsvertrieb Heft 22/13). Unter den Top 50 der größten Schadenversicherer in Deutschland liegt das Unternehmen – bezogen auf die Bestandssteigerung – damit auf Platz 8.

Ein sehr ansehnliches Ergebnis, das noch mehr Gewicht bekommt, wenn man bedenkt, dass

  • der einzige Vertriebsweg der AachenMünchener die DVAG Deutsche Vermögensberatung ist, während die anderen Versicherer auch mit Maklern zusammenarbeiten,
  • im Gegensatz zur AachenMünchener alle anderen das großvolumige aber meist wenig ertragreiche Industriegeschäft betreiben,
  • oder mehrere der noch vor der AM stehende Versicherer ihr Wachstum durch den Zukauf anderer Unternehmen darstellen.

Vielleicht ergeht es der AachenMünchener Versicherung so wie ihrer Schwester, der AachenMünchener Lebensversicherung:

Die war 1975, dem Gründungsjahr der DVAG, auf Platz 10 der deutschen Lebensversicherer. Heute ist es, bezogen auf das Geschäft gegen laufenden Beitrag, ein eindrucksvoller Platz 2 – Dank der Beratungsleistung der DVAG und ganz ohne Makler oder Zukäufe von anderen Unternehmen.


Schlagwörter: