Wette auf ein langes Leben

7. November 2013 | 816 mal gelesen

Immer wieder greifen die Zeitungen mit Blick auf die Demographie das Thema “Sofort-Rente” auf, also die Möglichkeit, mit einem Einmalbeitrag eine lebenslange Rente zu verbinden (s. z.B. Kölner Stadtanzeiger vom 7. Oktober 2013, S. 8).

“Wette auf ein langes Leben”, so die Überschrift.

Handelt es sich tatsächlich um eine Wette?

Wohl eher nicht, denn mit einem solchen Vertrag sichert man sich bestmöglich gegen das so genannte Langlebigkeitsrisiko ab, also die Wahrscheinlichkeit, länger als der Durchschnitt zu leben und deshalb länger auf eine Rentenzahlung angewiesen zu sein.

Wäre die Überschrift richtig, würde dies bedeuten, die Lebensdauer wäre purer Zufall. Dass dies nicht stimmt, weiß inzwischen jeder. Von Jahr zu Jahr werden die Menschen älter. Weil die Medizin immer leistungsfähiger wird. Weil sich die Menschen bewegen und gesund ernähren können. Weil sich die Arbeits- und Lebensbedingungen verbessern. Wer also seine Gesundheit im Blick hat, darf durchaus mit einem langen Leben rechnen. Und wer dann frühzeitig eine lebenslange Rente abgeschlossen hat, wird sich über eine goldrichtige Entscheidung freuen.