Rege Nachfrage

29. Mai 2013 | 798 mal gelesen

“Der Pflege-Bahr erfreut sich reger Nachfrage”,

so die Frankfurter Allgemeine am 25. Mai 2013.

65.000 staatlich geförderte Pflegeversicherungen wurden seit Jahresbeginn bis Mitte April 2013 bereits abgeschlossen. Damit sichern sich die Kunden 5 Euro staatliche Zulage im Monat, bei einem Mindest-Eigenbeitrag von 10 Euro.

Man sieht: Das Thema Pflege ist in der Bevölkerung existent. Sei es bei den Älteren, die so für sich selbst vorsorgen wollen. Oder sei es bei den Jüngeren, die mit einer leistungsfähigen Pflegeversicherung vor Unterhaltszahlungen geschützt werden. Ein echtes “Generationenthema” also, denn Jung wie Alt können finanziell betroffen sein, wenn in der Verwandtschaft oder Familie der Pflegefall eintritt.

Sechs Versicherer bieten dabei besonders attraktive Tarife an, so laut FAZ das Maklerhaus Witte Financial Services.

Einer davon: Die Central Krankenversicherung, Partner der DVAG Deutsche Vermögensberatung.