Wettbewerbsvorteil?

16. März 2013 | 556 mal gelesen

Warum steht Deutschland aktuell so gut da, mit ansehnlichem Wirtschaftswachstum, hohen Unternehmensgewinnen, niedriger Inflation, geringer Arbeitslosigkeit und sehr guter Bonität?

Einer der Gründe ganz sicher: Die im Vergleich zu anderen Ländern sehr niedrigen Lohnkosten. So sind diese in Deutschland vom Jahr 2000 bis zum Jahr 2012 umd rund 10 Prozent gestiegen. In Italien waren es fast 35 Prozent, in Frankreich 30 Prozent und in Spanien 25 Prozent.

Kein Wunder also, dass deutsche Unternehmen wettbewerbsfähig sind.

Auch die Bürger profitieren, da fast alle einen Arbeitsplatz haben, Jugendarbeitslosigkeit wie z.B. in Spanien mit fast 50 Prozent ist bei uns nicht in Sicht.

Die Kehrseite der Medaille: Die Deutschen Haushalte haben im Vergleich zu anderen Ländern an Kaufkraft verloren, und die “knappen Kassen” wirken sich naturgemäß auch auf das für Vorsorge verfügbare Budget aus. Wird vielen wohl nichts anderes übrig bleiben, als länger zu arbeiten als geplant.


Schlagwörter: ,