Renaissance?

24. November 2012 | 764 mal gelesen

Sachwerte – wer derzeit Geld zum Anlegen hat, flüchtet in diesen “Hafen”, oftmals auch mit dem Ziel Altersversorgung, obgleich dafür eigentlich die private Rentenversicherung besser geeignet wäre. Denn nur die zahlt eine sichere lebenslange Rente, mit Blick auf die ständig zunehmende Lebenserwartung das Argument schlechthin.

Doch man kann ja auch beides verbinden, indem man eine fondsgebundene Rentenversicherung abschließt, über die eine Investition in Sachwerte über entsprechende Fonds ganz einfach ist. Und mit zunehmender Vertragsdauer oder bei hohen Kurswerten der Fonds switcht man um, um so bei Ablauf nicht nur eine lebenslange, sondern auch eine ansehnliche Rente zu bekommen.

Deshalb der Rat der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 11. November 2012: “Versicherungen kaufen, die auf Fonds setzen”.