Sichere Geldanlage

13. September 2012 | 749 mal gelesen

Noch vor drei Jahren waren branchenweit die Bestände an Bausparguthaben (ca. 120 Mrd. Euro) und Bauspardarlehen (ca. 110 Mrd. Euro) annähernd auf gleicher Höhe.

Aktuell sieht es ganz anders aus (siehe Börsenzeitung vom 30. August 2012, S. 8):

Die Darlehensbestände haben sich nur geringfügig auf 112 Mrd. Euro (+2%) erhöht, die Guthaben dagegen auf inzwischen fast 140 Mrd. Euro (+17%).

Was lässt sich daraus ableiten?

Es gibt zunehmend Menschen, die das Bausparen nicht mehr primär mit Blick auf den späteren Immobilienerwerb wählen, sondern in erster Linie, um Geld sicher anzulegen.

Das Schöne dabei: Will man später in 10 oder 20 Jahren doch eine Immobilie kaufen, profitiert man nochmals, durch dann sehr günstige Zinskonditionen.

Und nimmt man das Darlehen nicht in Anspruch, gibt es, wenn das Guthaben die Bausparsumme erreicht, je nach Tarif auf die Zinsen oft noch einen ansehnlichen Bonus oben drauf.

Bausparen ist “in”, mehr denn je.


Schlagwörter: ,