Hagelschlag

2. September 2012 | 624 mal gelesen

Das Besondere am starken Hagelschlag ist, dass es gleich eine sehr große Zahl von Einzelschäden gibt, meist an Autos. Berühmt wurden der Kölner und der Münchener Hagelschlag mit jeweils tausenden beschädigter Autos.

Dies zeigt: Man sollte auf den Abschluss einer Kasko-Versicherung nicht verzichten, denn die übernimmt den Schaden.

Einen besonderen Service erhalten dabei Kunden von Vermögensberatern der Deutschen Vermögensberatung DVAG. Hat es ordentlich gehagelt, können diese zu Sammelbesichtigungsstellen fahren, dort von Fachleuten in wenigen Minuten des Schaden schätzen und sich das Geld sofort auszahlen lassen, sofern eine Reparatur nicht gewünscht ist (siehe u.a. TZ vom 22. August 2012).