Aktien oder Lebensversicherung?

20. August 2012 | 1.139 mal gelesen

5,9 Prozent Rendite erzielten deutsche Aktienfonds im 30-Jahresrückblick. 3,7 Prozent waren es in den letzten 20 Jahren, und 2,8 Prozent in den letzten 10 Jahren. Langlaufende Rentenfonds lagen zwischen 3,6 und 4,2 Prozent jährlicher Rendite (siehe map-fax Nr. 32/12 vom 10. August 2012).

Sicherlich handelt es sich hier um Stichtagsbetrachtungen, ohne weiteres ließen sich deshalb bei entsprechendem zeitlichen “Schnitt” vor allem bei Aktienfonds auch weitaus höhere Renditen nachweisen. Fest steht aber: Selbst aus Renditegesichtspunkten ist die Anlage in Aktien langfristig einer Anlage in privaten Lebensversicherungen nicht überlegen.

Bleibt wieder einmal: Nicht die Rendite sollte das vordergründige Motiv bei der Geldanlage sein, sondern die Ziele und Wünsche des Kunden.

Was also will ich mit der Geldanlage erreichen: Vorsorge? Ansparen für eine Immobilie? Ausbildung der Kinder? Erst nach Klärung dieser Fragen sollte die Produktkategorie ins Spiel gebracht werden. Und dann wird es Situationen geben, in denen mal die Lebensversicherung, mal der Aktienfonds oder auch mal der Bausparvertrag das jeweils passende Produkt ist.

Zeigt sich: Rendite ist eben nicht alles, an erster Stelle steht der Kunde.


Kommentare für diesen Artikel (1)

  1. Gunter Herrs, 20. August 2012 um 23:03 Uhr

    Der DAX stand im Jahre 1992 im Durchschnitt bei 1540 Punkten. Die 20 Jahresrendite beträgt somit knapp 8 % p.a.

    Vor 10 Jahren stand der DAX bei 4000 Punkten im Durchschnitt; macht also knapp 6 % p.a

    Ich weiss nicht, welche Fonds diese “Magerrendite” in Höhe von mit 3,7% p. bzw. 2.8 % gemacht haben, aber diese sind auf jeden Fall sehr schlecht ! Solche Fondsmanager haben auf jeden Fall ihren Beruf verfehlt.

    Bezüglich Ihrer Aussage zur Rendite von Lebensversicherungen muss ich Ihnen vehement widersprechen :

    Genau bei sehr langfristigen Zeiträumen schlägt ein guter Aktienfonds bzw. ein Fonds der einen Index wie den DAX abbildet, jede Lebensversichung in punkto Rendite (siehe die DAX Entwicklung von 20 Jahren !)