Gute Idee

18. August 2012 | 627 mal gelesen

Es ist unstrittig: Die private Lebens- und Rentenversicherung ist das maßgebliche Instrument zur Vermeidung von Altersarmut. Dennoch wird sie derzeit heftig kritisiert, mit der logischen Konsequenz, dass sich die Bürger beim Abschluss zurückhalten. Eine fatale Fehlentwicklung.

Gut dazu die Idee in der Zeitschrift für Versicherungswesen vom 1. August 2012: Vorgeschlagen wird, dass jeder langfristige Lebensversicherungsvertrag, der der Alters- und Hinterbliebenenversorgung dient und bis zum Ablauf durchgehalten wird, zusätzlich mit einer staatlichen Prämie honoriert wird, die zusammen mit der Ablaufleistung ausgezahlt wird.

Dies würde nicht nur die Altersversorgung aufbessern, sondern sicher auch dazu führen, dass der eine oder andere seinen Vertrag nicht vorzeitig kündigt. Im Grunde nichts anderes als ein staatlich finanzierter “Schlussgewinnanteil”, mit dem auch die Lebensversicherer die Vertragstreue ihrer Kunden honorieren.