Kleines “Bildnis” …

18. Juni 2012 | 1.045 mal gelesen

Ein Vermögensberater hat viele Aufgaben. Eine davon ganz sicher auch Beratung zu einer tragfähigen Altersversorgung, sei es für den Lebensunterhalt, für eine gute Krankenversicherung oder eine leistungsfähige Pflegeversicherung.

Dazu ein nettes, sehr passendes “Bildnis”:

“Der Mensch sieht sich mit Blick auf das Alter zwei Problemen ausgesetzt.

Problem 1: Es besteht die Gefahr, längst nicht so alt zu werden, wie man sich dies wünscht.

Problem 2: Man wird viel älter, als man jemals geglaubt hätte.

Für Problem 1 ist der Hausarzt zuständig. Für Problem 2 der Vermögensberater, der Wege aufzeigt, wie man auch bei sehr langem Leben keine Sorgen um die Finanzen haben muss.”

Ganz im Sinne unseres Firmenmottos “Früher an Später denken”.


Schlagwörter: ,

Kommentare für diesen Artikel (1)

  1. Anastasia Schmitt, 18. Juni 2012 um 14:11 Uhr

    Gibt es auch Vermögensberaterinnen, oder nur Vermögensberater?
    Konform der Gleichbehandlung wäre es unpassend.