Riester unschlagbar

12. April 2012 | 829 mal gelesen

Höchste Zeit, dass sich endlich ein angesehenes Forschungsinstitut – aktuell das Institut für Vorsorge- und Finanzplanung – ohne ideologische Absichten ganz rational mit der Riesterrente beschäftigt (siehe Focus Money 13/2012).

Denn allzu viel Unwahres und Falsches wurde in den letzten Monaten zu diesem Produkt geschrieben, wodurch viele Bürger völlig unnötig verunsichert wurden.

So hat das Institut ermittelt, dass die Riesterrente für sehr viele Vorsorge-Sparer unschlagbar vorteilhaft ist – in erster Linie wegen der staatlichen Zulagen. Denn mit diesen liegen die Nettorenditen der Riesterverträge meist deutlich über denen von Rentenversicherungen und Fondsanlagen.

Vier Beispiele wurden gerechnet: Familie mit zwei Kindern, Ehepaar ohne Kinder, Geringverdiener mit Kind und gutverdienender Single. In allen vier Fällen ging die Riester-Rente als Sieger hervor.

Bleibt zu hoffen, dass möglichst viele Verbraucher auf diese Studie aufmerksam wurden. Belegt sie doch eindrucksvoll, dass die Riesterrente für fast jeden ein sehr gut geeigneter Einstieg in die private Altersversorgung ist.


Kommentare für diesen Artikel (2)

  1. Christina Sommerfeld, 12. April 2012 um 16:46 Uhr

    So überzeugend finde ich die Studie nun auch wieder, genau wie die Studien, welche die “Riester-Rente” komplett ablehnen.

    In meinen Augen hat die “Riester-Rente” Vor- und Nachteile. Ich bin da im Zwiespalt.

    “Denn allzu viel Unwahres und Falsches wurde in den letzten Monaten zu diesem Produkt geschrieben, wodurch viele Bürger völlig unnötig verunsichert wurden.”

    Es wurde aber Wahres und Richtiges geschrieben. Wir haben unsere beiden “Riester-Verträge” online über den DWS abgeschlossen, nachdem wir einige Verträge und Berater verglichen hatten.

    Leider muss ich sagen, dass wir bei der kompletten Mehrheit nur den Eindruck hatten, dass die Berater schnell abschließen wollten. Verständlich sicher, schön aber nicht.

  2. Norbert Strauß, 13. April 2012 um 07:32 Uhr

    Hallo Frau Sommerfeld,
    Ich berate Menschen seit 10 Jahren zu Riester und ich verstehe Sie voll und ganz. Sie haben dabei ein gutes Produkt gewählt. Wichtig ist dabei , dass Sie jährlich den zu zahlenden Beitrag anhand des RV – Brutto des Vorjahres prüfen und ggf. anpassen. Ich treffe immer wieder auf Menschen die jahrelang in einen Riestervertrag einzahlen und nie die Zulagen erhalten haben und das ist natürlich ungünstig.