Glück

14. März 2012 | 494 mal gelesen

Was macht Menschen in einem Land glücklich?

Das herauszufinden ist Anliegen des veröffentlichten “Glücksatlas Deutschland 2011”.

Allzu gerne werden wirtschaftliche Indikatoren wie das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes herangezogen, wenn es um die Messung des Wohlstandes in einem Land geht.

Gesellschaftliches Glück, also das Wohlbefinden der Menschen in einem Land, wird jedoch durch viele andere, weit wichtigere Faktoren bestimmt: den Gesundheitszustand, eine funktionierende Partnerschaft oder reger Kontakt zu Freunden und Bekannten. Das sind die am häufigsten genannten Faktoren der Befragten. Dass bei all dem auch wirtschaftliche Belange eine Rolle spielen können, ist klar. Sie sind aber ganz sicher nicht alleine ausschlaggebend.

Insoweit bleibt zu hoffen, dass diese Form der “Glücksforschung” weiter ausgebaut wird, um so der Politik und den Unternehmen Hinweise auf eine richtige “Steuerung” geben zu können.