Immer flüssig

29. November 2011 | 947 mal gelesen

Einer der vermeintlichen Vorteile der Sparkassen: An jeder Ecke gibt es Geldautomaten, an denen sich Kunden gebührenfrei Geld ziehen können.

Tatsächlich nur ein vermeintlicher Vorteil, zumindest gegenüber unseren Kunden mit Girokonto bei der Deutschen Bank, unserem Premiumpartner. Denn diese haben die Wahl:

  • Entweder gebührenfreies Bargeld mit der EC-Karte bei 11.000 REWE-Märkten, 2.400 Penny-Märkten, 1.300 Shell-Tankstellen oder den ca. 9.000 Geldautomaten der Cash-Group-Banken.
  • Oder: Zusätzlich kostenlos Bargeld abheben mit der DVAG / Deutsche Bank-Kreditkarte an weiteren 43.000 Geldautomaten der Sparkassen und Volks-/Raiffeisenbanken.

Denn wer zahlt schon gerne Gebühren, um an sein Geld zu kommen.


Kommentare für diesen Artikel (6)

  1. Thomas80, 29. November 2011 um 23:11 Uhr

    Da fehlt meines Wissens aber ein wichtiger Hinweis :

    Das Abheben mit der Deutsche-Bank Kreditkarte ist nur 24-mal im Jahr kostenlos ! Danach werden Gebühren fällig.

    Andere Institute bieten das kostenlose und weltweit unbegrenzte Abheben von Bargeld mit der Kreditkarte an !

    Das nenne ich einen guten Service, den die Deutsche Bank aber auch die Volksbanken und Sparkassen nicht anbieten.

  2. Tobias Kugler, 30. November 2011 um 12:07 Uhr

    @Thomas80

    Ich frage mich dann immer…wie oft im Monat holen Sie denn Geld bei der Bank?!

    Dem Großteil meiner Kunden reichen 2 mal pro Monat locker.

  3. Tobias Bartelt, 30. November 2011 um 16:28 Uhr

    @ Thomas80

    Meines Wissens gilt die 24-mal nur für Geldautomaten anderer Banken und Sparkassen.

    Abgesehen davon finde ich es an dieser Stelle erwähnenswert, das man bei einem Jahresumsatz von über 2000 €, 20 € Gutschrift erhält und bei einem Jahresumsatz von über 4000 € sogar 42€.

    MfG

    Tobias Bartelt

  4. Peter Schattling, 30. November 2011 um 19:22 Uhr

    Die Kreditkarte soll ja eigentlich dem bargeldlosen Bezahlen dienen.
    Zusätzlich dient die Kreditkarte auch immer mehr der Identifikation beim Kauf oder bei Buchungen u.ä. im Internet.
    Damit sollte es sicherlich kein entscheidender Nachteil sein, wenn man “nur”
    2 mal monatlich mit der Kreditkarte bei einer Sparkasse oder Raiba kostenlos
    Bargeld abheben kann.

  5. Thomas80, 30. November 2011 um 21:30 Uhr

    @ Kugler

    Gerade im Ausland ziehe ich oft Geld, da ich nicht weiss, was ich ausgeben werde. 24-mal reichts bei mir definitiv nicht !

    @ Bartelt

    Wie hoch ist die Kreditkartengebühr im Jahr und wie hoch sind die Gebühren für den Auslandseinsatz der Karte ?

    Fakt ist : die 42 Euro werden komplett von den Gebühren “aufgefressen”. Andere Institute verlangen gar keine Kreditkartengebühr….

    @ Schattling

    In diesem Blogbeitrag gings aber um Cash also wie man an Bargeld herankommt.

    Ich zahl ja auch gerne mit meiner VISA-Karte. Ist halt schön praktisch und beinahe überall akzeptiert.
    Aber wie gesagt; ich zahl dafür auch sehr wenig Auslandsgebühren.

    Wenn ich eine Luxus-Kreditkarte will, besorg ich mir eine American Express Platinum Card mit umfangreichen Serviceleistungen.

  6. Michael, 1. Dezember 2011 um 08:43 Uhr

    ich verstehe die diskussion hier überhaupt nicht, wenn es doch andere banken gibt, bei denen es diese beschränkung von 24 mal abheben überhaupt nicht gibt und auch keine grundbgebühr, die doch bei dem deutsche bank konto auch noch anfällt, wenn ich mich nicht irre.
    aber was mich ja mal noch viel mehr interessieren würde. haben denn die dvag-vermittler auch konteneinsicht und sehen alle zahlungsvorgänge der kunden auf den selbst vermittelten konten? dann wäre die deutsche bank ja schons ehr interessant…