Absturz verhindern

12. November 2011 | 673 mal gelesen

“Den Absturz verhindern”,

so der Aufmacher in der Wirtschaftswoche 45/2011, S. 140.

Worum geht es? “Tod, Krankheit oder Unfälle können Familien in Existenznot bringen”.

Dazu einige, von der WiWo recherchierte, interessante Kennzahlen:

  • 1.000 Kinder verlieren pro Jahr beide Elternteile
  • 159 Euro p.M. erhalten Waisen aus der Rentenkasse
  • 1,2 Mio. Arbeitsunfälle ereignen sich pro Jahr
  • 46.500 Arbeitnehmer werden jedes Jahr berufsunfähig
  • 28.600 Kinder werden Jahr für Jahr bei Verkehrsunfällen verletzt
  • 68.300 Kinder werden durch Krankheit schwerbehindert

Zahlen, die eines deutlich machen: Es gibt Risiken, gegen die sollten verantwortungsvolle Eltern in jedem Fall vorsorgen. Die Möglichkeiten sind vielfältig und erfordern oftmals weniger Aufwand als gedacht.


Schlagwörter: ,