Payday loans

5. November 2011 | 971 mal gelesen

Man lernt nie aus: Eine Erfindung aus England scheint Einzug in Deutschland zu halten – so genannte “payday loans” (siehe Haller Tagblatt vom 26. Oktober 2011).

Es handelt sich um sehr kurzfristige (< 1 Monat) Darlehen unter Privatleuten, mit denen der Darlehensnehmer Liquiditätsengpässe bis zur nächsten Gehaltszahlung (= payday) überbrücken will.

Vermutlich handelt es sich um Menschen, die bei ihrer Bank keinen Dispo bekommen oder diesen hoffnungslos überzogen haben und deshalb auf andere Geldgeber angewiesen sind. Der Preis: 4.214 Prozent Zinsen für 11 Tage (in dem im Haller Tagblatt zitierten Fall).

Bleibt zu hoffen, dass sich solche Usancen aus England in Deutschland nicht verbreiten – ggf. gewährleistet durch entsprechende gesetzliche Einschränkungen.


Kommentare für diesen Artikel (7)

  1. Marcel H. Costin, 5. November 2011 um 15:26 Uhr

    Sehr geehrter Herr Dr. Lach,

    dass es viertausend-zweihundert-vierzehn Prozent Zinsen sein sollen, kann ich nur sehr schwer glauben. Das wäre ja das 40-Fache, aus 10 Geld Einheiten würden 4.000 Geldeinheiten, das steht in keinem Verhältnis. Es muss sich um einen Interpretationsfehler handeln.

    In den angelsächsischen Ländern wird anstelle des Dezimalkommas ein Dezimalpunkt verwendet. Es sollte sich demnach zum 4,214 % handeln, wird aber in UK 4.214 % geschrieben.

    Die Informationsquelle mag Seriös und dadurch glaubhaft sein, nur aus unserer “deutschen” Wahrnemung heraus kommt eine andere Information an. 🙂

    .

    Mit sommerlichen Grüßen,
    Marcel H. Costin
    – Vermögensberater –
    Metropolregion Düsseldorf/Köln
    0177/7616059

  2. , 6. November 2011 um 15:15 Uhr

    @ Marcel Costin

    Tatsächlich erscheinen über 4.000 Prozent unrealistisch und sind für Deutschland wohl aufgrund des gesetzlichen Wucherverbotes nicht haltbar, obgleich Kreditvergabe unter Privatleuten nicht beaufsichtigt wird.

    Die von Ihnen vorgebrachten 4,21 Prozent sind dennoch für diese Art von Geschäft deutlich zu niedrig. Die heutige Welt am Sonntag (Seite 49) greift das Thema auch auf, mit einem Kredit in Höhe von 300 Pfund für 30 Tage und 50 Pfund Zinsen. Das sind in etwa 200 Prozent Jahreszins.

    Offensichtlich eine grenzenlose Ausnutzung kurzer finanzieller Engpässe.

  3. Florian M., 7. November 2011 um 10:23 Uhr

    Also ich gehe davon aus, dass die 4,21% Zinsen für die 11 Tage aufgeschlagen werden, es sich also nicht um einen Jahreszins handelt.
    Sprich für 1000,00 Euro muss der Schuldner dann nach 11 Tagen 40,21 Euro Zinsen bezahlen.

    Wenn man das hochrechnet auf 30 Tage kommt man fast an die Zahl von dem Beispiel von Dr. Lach mit 50 Pfund für 30 Tage.

    Also echter Wucher …

  4. Anastasia, 7. November 2011 um 10:44 Uhr

    Die Nachfrage nach solchen Krediten wäre bestimmt groß. Unsere Mitmenschen müssten dann nicht mehr ins Pfandhaus und Wertsachen hinterlegen um bares zu bekommen, es wäre viel einfacher. Von dieser Art Kredit halt ich auch nichts. Leute, Deutschland ist auch durch die Sparquote „groß“ geworden, nicht nur durchs Geld ausgeben. Und mit Sicherheit nicht durch das maßlose verschulden um die Konsumgeilheit zu befriedigen!

  5. jörg renner, 8. November 2011 um 21:34 Uhr

    Sehr geehrter Herr Dr. Lach,
    es gehört sicher nicht ganz zum Thema, aber finden Sie nicht auch, da wir schon den Begriff “Deutsch” in unserem Firmennamen tragen, dass wir auf Anglizismen verzichten sollten!?
    Unsere deutsche Sprache ist doch direkt und eindeutig, so dass man nicht den fragwürdigen Trend anderer Unternehmen, alles im englischen zu verfassen, mit machen muss !?
    Sie haben es ja, was ich sehr gut finde. auch gleich noch übersetzt!!! Und haben sich sicher nur auf den Zeitungsbericht bezogen.

    Viele Grüße aus der Altmark

    Jörg Renner

  6. , 9. November 2011 um 13:35 Uhr

    @ jörg renner

    Wir sind zu 100 Prozent einer Meinung 🙂

  7. jörg renner, 10. November 2011 um 04:06 Uhr

    @ Dr. Lach

    Das freut mich sehr!!!

    Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute nachträglich zu Ihrem Geburtstag!
    Machen Sie weiter so.