“Was du denkst, das wirst du”

26. Oktober 2011 | 604 mal gelesen

Beratungsgespräche finden in den meisten Fällen nachmittags oder am frühen Abend statt. Logisch: Denn tagsüber arbeiten die Kunden, und eine kompetente Beratung braucht Ruhe und ihre Zeit.

Doch was macht ein Vermögensberater dann tagsüber? Er bereitet die Beratungen des Vortages auf, indem z.B. Kundendaten von der Analyse in den Computer übertragen werden, er erstellt Vorsorge-, Absicherungs- und Anlagekonzepte, regelt Details mit den Produktpartnern, spricht mit Kunden, die anrufen oder das Büro aufsuchen, bildet sich weiter und vieles mehr. Viel zu tun also, auch tagsüber.

Dazu ein sympathischer Bericht über den typischen Tagesablauf eines unserer Direktionsleiter. Ein Klick vergrößert den Artikel.

Lübecker Nachrichten vom 19.10.2011 (PDF-Download)


Schlagwörter: