Provisionen

20. Oktober 2011 | 986 mal gelesen

Zwei Meldungen finden sich prominent in den heutigen Tageszeitungen:

1. Deckelung der Provisionen auf 9 Monatsbeiträge, längere Provisionshaftzeiten und Umdeckungsverbot in der Krankenversicherung

2. Verbot von Provisionen für unabhängige Berater.

Zu 1: Das hat sich die Branche selbst zuzuschreiben. Denn wenn es Versicherer gibt, die hinlänglich bekannten KV-Spezialvertrieben 15 und mehr Monatsbeiträge Abschlußprovision bezahlen und diese Vertriebe die Verträge dann nach zwei Jahren – gegen erneute Abschlußprovision – auf einen anderen Versicherer umdecken, ist es kein Wunder, dass der Gesetzgeber wegen des Fehlverhaltens einiger weniger eingreift. In jedem Fall eine starke Beschneidung der Umsatzmöglichkeiten für die erwähnten Spezialvertriebe und für bestimmte Makler, die bislang sehr hohe Provisionen erhalten und ihren Status für systematische Umdeckungen genutzt haben. Nicht betroffen: Der gebundene Vermittler, dessen Provision im “Normalbereich” liegt und der aufgrund seines Status gar nicht mehrfach umdecken kann.

Zu 2: Ein Vorschlag aus Brüssel, der vor allem die Makler hart treffen würde. Denn die sind es, die sich am Markt als unabhängige Berater bezeichnen und – im Privatkundengeschäft – wohl zu über 90 Prozent von den Produktpartnern über Provision bezahlt werden. Wenn dies für unabhängige (ungebundene) Vermittler tatsächlich verboten werden sollte, haben die Makler nur noch die Möglichkeit, sich über Honorare, die der Kunde direkt bezahlt, zu refinanzieren. Eine große Herausforderung. In jedem Falle ein ganz wichtiges Gegenargument für jeden, der heute mit dem Gedanken spielt, Makler zu werden.


Kommentare für diesen Artikel (7)

  1. Janko Lach, 20. Oktober 2011 um 13:32 Uhr

    zu 1. sehe ich genauso (kleiner Gruße an alle Central-Vario-Kunden 🙂 )

    zu 2. mal wieder hochgradiger Schwachsinn aus Brüssel. Zum Glück haben wir in Europa sonat keine Probleme 🙂

    PS:

    “Nicht betroffen: Der gebundene Vermittler, dessen Provision im “Normalbereich” liegt und der aufgrund seines Status gar nicht mehrfach umdecken kann.” …. Der aber jetzt in dem Einen oder Anderen Fall unglaublich froh wäre, wenn er im Sinne des Mandanten umdecken könnte!!!

    Grüße aus der Pfalz

  2. , 20. Oktober 2011 um 13:44 Uhr

    @ Janko Lach

    So ist das eben im Leben: Manchmal muss man den Kopf für den Schaden hinhalten, den andere angerichtet haben. Viel wichtiger ist: Die Langfristperspektive, und die stimmt allemal, zumindest bei uns und mit Blick auf die im Blogbeitrag beschriebenen Gesetzesvorhaben.

  3. Frank Schmidt, 20. Oktober 2011 um 15:41 Uhr

    Ja, ja, die Jungs und Mädels in Brüssel sorgen immer mal wieder für herbstliche Erheiterung am Arbeitsplatz. Will sagen, selten so herzhaft gelacht, wie heute Mittag, nach dem lesen dieses Titels.

    zu 1.) O.K., das macht Sinn. Wobei, windige Vertriebe könnten durch die kalte Küche eine Zusatzgebühr einführen. Haben wir ja bei anderen Produkten auch.

    zu 2.) Den Satz muß man sich wirklich genußvoll auf der Zunge zergehen lassen. Wobei in den Berichten nie die Rede davon ist, dass das nur die KV betreffen soll.

    Drehen wir den Satz mal herum: “Nur abhängige Berater haben Anspruch auf Provision”. Also dass hänge ich mir an die Pinnwand, als Vorschlag des Monats oder so. Dann habe ich gleich bei betreten des Raumens, ein Lächeln im Gesicht.

  4. Menschlichkeit, 20. Oktober 2011 um 21:21 Uhr

    1. Deckelung der Provisionen auf 9 Monatsbeiträge, längere Provisionshaftzeiten und Umdeckungsverbot in der Krankenversicherung
    ?Und 2009 umdeckungen von alt Verträgen in Alle Vario tarife wurden diese nicht Provisioniert darum wurde es ja auch im großen Still gemacht und 2 jahre Später nicht mehr da.und fast 43%Beitrags anpassung zum nächsten jahr Super. Morgen & Morgen-Beitragsstabilitäts-Rating zur PKV warum so schlecht abgeschnitten!

  5. Wolfgang Stadler, 21. Oktober 2011 um 10:42 Uhr

    Vielleicht sollten wir hier neben den Kommentarrichtlinien auch eine gewisse Mindestanforderung an die Inhalte und Struktur der Beiträge erheben. Ich jedenfalls habe keine Lust mehr auf Beiträge von Leuten, die unter dem Deckmantel der Anonymität hier völlig verwirrte Sätze von sich geben 🙁

  6. Janko Lach, 21. Oktober 2011 um 11:14 Uhr

    @Menschlichkeit

    warum Du schreiben so komische deutsch?

  7. Anastasia, 21. Oktober 2011 um 12:21 Uhr

    @Janko Lach

    Warum fragen Sie das? Diese Frage könnte man nicht nur diesem User stellen!

    Anmerkung des Moderators: Da die Diskussion keine weiteren fachlichen Erkenntnisse bringt, ist die Kommentarfunktion geschlossen.