börsennotiert …

4. September 2011 | 822 mal gelesen

Warum gibt es gerade einmal einen einzigen DAX30-Vorstand mit Facebook-Profil?

Ganz einfach: Bei börsennotierten Unternehmen kann jede öffentliche Äußerung eines Vorstandes kursrelevant sein. Dies der Hauptgrund dafür, dass Vorstände solcher Unternehmen Social-Media-Kanäle meiden (müssen).

Weitere Gründe: Zeitmangel, Schutz der Privatsphäre und generelles Desinteresse, so die Fachzeitschrift HORIZONT in ihrer Ausgabe 33/2011 vom 18. August 2011 (Seite 20).

Auch aus diesem Blickwinkel gut, dass die DVAG Deutsche Vermögensberatung nicht börsennotiert ist. Denn so können wir ohne Einschränkung diese neuen und modernen Formen der Kommunikation nutzen.