Schlussverkauf I

3. Juli 2011 | 562 mal gelesen

Wieder steht eine Art “Schlussverkauf” im Raum: Zum 1.1.2012 wird der Garantiezins in der Lebensversicherung von aktuell 2,25 auf dann 1,75 Prozent abgesenkt werden.

Ja: Es gibt einige wenige Versicherer, die schon heute eine Rendite von kaum mehr als 2,25 Prozent bieten. Manch einer von diesen mag möglicherweise die Absenkung des Garantiezinses begrüßen, da so weiterer Spielraum zur Absenkung der Überschussbeteiligung geschaffen wird. Solche Versicherer haben tatsächlich Anlass, im Vertrieb zum Schlussverkauf zu blasen.

Das Gros der Branche befindet sich in einer ganz anderen Situation, so auch unser Premiumpartner AachenMünchener Lebensversicherung. Denn diese bietet aktuell über 4 Prozent Überschussbeteiligung, ist also selbst bei rückläufiger Rendite immer noch “meilenweit” vom aktuellen und zukünftigen Garantiezins entfernt.

Und so haben es die Vermögensberater der DVAG Deutsche Vermögensberatung gar nicht nötig, über Schlussverkauf nachzudenken. Denn man bedenke das Wesen des Schlussverkaufs: Danach ist Schluss – für die anderen, die darauf angewiesen sind.