Mit Geld spielt man nicht

1. Juni 2011 | 969 mal gelesen

“Mit Geld spielt man nicht”,

so das treffende Motto im Werbespot unseres Premiumpartners AachenMünchener Versicherungen.

Abgewandelt passt dieses Motto auf eine spezielle Situation bei den gesetzlichen Krankenkassen, von denen sich einige geweigert haben, trotz gesetzlicher Verpflichtung die ehemaligen Mitglieder der Konkurs gegangenen City BKK aufzunehmen.

Es handelte sich – naheliegend – in erster Linie um ältere und kranke Menschen.

Auch mit denen sollte man nicht “spielen”. Denn es gibt wenig Schlimmeres, als als Hochbetagter oder kranker Mensch plötzlich gänzlich ohne Krankenversicherungsschutz dazustehen – in einer langen Schlange vor verschlossener Tür einer Kasse, die diese Tür nicht öffnet.

Gut, dass der Gesetzgeber solche Vorgehensweisen nunmehr angemessen sanktionieren und dadurch verhindern wird.


Kommentare für diesen Artikel (1)

  1. Patrik Beckmann, 1. Juni 2011 um 20:54 Uhr

    So etwas darf einfach nicht mehr passieren!!!