“Totgesagte”

20. Mai 2011 | 640 mal gelesen

“Totgesagte leben länger”,

so der Tenor eines Beitrages in der Süddeutschen Zeitung vom 9. Mai 2011, der sich mit der Zukunft der Lebensversicherung beschäftigt.

Resumeé: Es gibt keinen Anlass, an einer guten Zukunft der Lebensversicherung zu zweifeln. Ganz im Gegenteil, gerade das Jahr 2011 bietet den Kunden große Chancen, die es nahelegen, ggf. noch in diesem Jahr einen Vertrag abzuschließen:

  • Der Garantiezins wird im Jahr 2012 von 2,25 auf 1,75 Prozent abgesenkt. Wer sich also den höheren Zins für die gesamte Laufzeit sichern will, sollte zugreifen.
  • Ein zweiter Grund: Ebenfalls im Jahr 2012 müssen alle Versicherer Unisex-Tarife einführen, was je nach Vertragstyp insbesondere bei Frauen für die gesamte Laufzeit zu höheren Prämien führen wird. Also auch hier: Zugreifen.

Und zu guter Letzt kommt die SZ zu der Aussage: “Lebensversicherungen haben einen Vorteil, der Anlegern schon zu Lebzeiten Ruhe und womöglich sogar etwas Glück beschert: Sie gehen kein Risiko ein, Geld zu verlieren, solange sie nicht vorzeitig kündigen.”

Und das gilt nicht nur für Abschlüsse im Jahr 2011.


Schlagwörter: