Lebensversicherung top

29. April 2011 | 953 mal gelesen

Totgesagte leben länger,

ein altes Sprichwort, das durchaus auf die aktuelle Situation der Lebensversicherung zutrifft. Denn kaum ein Blatt, kaum ein Journalist, der nicht angesichts der Entwicklung des Garantiezinses die private Lebensversicherung schlecht schreibt.

Leider fast immer verkürzt und oft ohne den erforderlichen Sachverstand. Denn die private Lebensversicherung ist weiterhin ein erstklassiges Produkt, das belegen neueste Berechnungen des Map-Reports.

Analysiert wurden Lebensversicherungsverträge mit Laufzeiten von 30, 20 und 12 Jahren, einem Beitrag von monatlich 100 Euro und einem Ablaufdatum 31.12.2011.

Man höre und staune: Bei Verträgen mit einer Laufzeit von 30 Jahren beläuft sich die Beitragsrendite branchenweit auf 5,15 Prozent, bei 20 Jahren Laufzeit auf 4,44 Prozent und bei 12 Jahren Laufzeit auf 3,24 Prozent.

Beachtliche Werte, die wohl kaum eine andere, vergleichbar sichere Anlage erreicht. Hinzu kommt: Die Erträge sind bei diesen “Altverträgen” in der Regel komplett steuerfrei.

Wird jetzt noch berücksichtigt, dass aus den Beiträgen auch der Versicherungsschutz finanziert wurde, ist das Produkt eigentlich fast unschlagbar.


Kommentare für diesen Artikel (1)

  1. Kehrer Günter, 29. April 2011 um 08:52 Uhr

    Dieser Beitrag ist hoch interessant, vor allem wen man bedenkt, dass heute in allen entwickelten Staaten Europas das Thema Altersarmut eines der vorherrschendsten ist.
    Dies bestätigt auch auch eine Erhebung von Aon Consulting unter dem Titel «Aon Consulting European Employee Benefits Benchmark», in der bei einer Befragung unter mehr als 7500 Arbeitern aus Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Irland, den Niederlanden, Norwegen, Spanien, der Schweiz und Grossbritannien – und damit zehn der führenden Wirtschaftssysteme Europas – hervorgeht, dass in der heutigen Zeit nicht ausreichend gelingt, die Problematik der “Alterslücken” in den Griff zu bekommen.
    Interessant wäre ob es auch für Österreich und die Schweiz konkrete Zahlen über die Renditen von Lebensversicherungen gibt.