Kundenbindung 2.0

30. März 2011 | 1.025 mal gelesen

“Kundenbindung 2.0”,

so der Aufmacher im Sparkassenmagazin 2/2011 auf Seite 16.

Es geht um die Möglichkeiten des iPads als hochmodernes Beratungs- und Präsentationstool und darum, dass immer mehr der großen Unternehmen auf diese Technologie setzen.

Dazu:

“In der Finanzbranche war besonders die Deutsche Vermögensberatung DVAG schnell am Start. Bereits zum deutschen Verkaufsstart orderte man für den Vertrieb 1.000 Geräte, so dass bereits Mitte Juni 2010 die ersten iPads an die Vermögensberater ausgehändigt werden konnten. Die Geräte können die Kontakt-, E-Mail und Termindaten der Vermögensberater aus dem betriebseigenen Online-System synchronisieren. Zur Unterstützung der Vermögensberater hat die DVAG spezielle
Apps entwickelt, wie ein Präsentationstool, eine App zur Ermittlung des Rentenbedarfs und der Zugriff zur Mediathek des Unternehmens.”

Benchmark im Finanzvertrieb, das ist unser Anspruch. Wieder mal ein schönes Beispiel dafür, dass wir diesen Anspruch immer wieder auch in die Tat umsetzen.

P.S.: Inzwischen werden weit über 2.500 iPads in unserem Vertrieb eingesetzt. Und die Anzahl der Beratungs-Apps wurde weiter ausgebaut. Bestmögliche Vertriebsunterstützung also für Kunden- und Mitarbeitergewinnung.


Schlagwörter: ,

Kommentare für diesen Artikel (6)

  1. Tobias Kugler, 30. März 2011 um 08:03 Uhr

    Mich würde interessieren ob die Sparkasse genannt hat, wie sie in Zukunft in dieser Sache verfahren will.

    Ist hierzu auch etwas aus dem Artikel zu entnehmen?

    Viele Grüße vom Vermögensberater aus Bad Waldsee

    Tobias Kugler

  2. Simon Hammes, 30. März 2011 um 08:14 Uhr

    Hallo zusammen,

    bin auch schon am überlegen, das IPad in die Kundenbetreuung einzubinden.

    Natürlich dann das 2er 🙂

    Gibt es eigentlich in den BBZ´s Schulungen zur Handhabung der Apps?

    Ab welcher Strukturstufe kann ich diese besuchen?

    Freue mich auf eure Antwort und wünsche einen schönen Tag!

    Liebe Grüße
    Simon Hammes

  3. , 30. März 2011 um 08:33 Uhr

    @ Tobias Kugler

    Aus dem Artikel wird deutlich, dass man in den Sparkassen den richtigen Weg noch sucht und die DVAG lediglich als “Best Practice” genannt wird.

  4. Tobias Kugler, 30. März 2011 um 09:53 Uhr

    @ Dr. Lach

    Wer zu spät kommt verpasst das Beste 🙂

  5. Robin Hood, 30. März 2011 um 10:30 Uhr

    @ Tobias Kugler

    Hallo Herr Kugler,

    unter nachfolgendem Link können Sie ein Probeexemplar des Managermagazins “Sparkasse” gratis anfordern.

    https://www.sparkassenverlag.de/zeitschrift/sparkasse//index.htm

    Einfach eine E-Mail an Frau Dingler (E-Mail luise.dingler@dsv-gruppe.de) mit der Bitte um Zusendung schicken.

    Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen…..
    Bis zum nächsten Mal…!

  6. Ralf Meinecke, 31. März 2011 um 08:15 Uhr

    …oder die Leseprobe unter obigem Link als pdf runter laden… und gleich auf dem iPad lesen 🙂

    Viele Grüße vom Vermögensberater aus Weingarten bei (Karlsruhe)
    Ralf Meinecke