Eine Billion Euro

28. Januar 2011 | 982 mal gelesen

Auf mehr als eine Billion Euro schätzt das Deutsche Institut für Altersvorsorge DIA die in Deutschland insgesamt aufgelaufene Rentenlücke bei Frauen.

Diese liegt damit deutlich über der der Männer, die Gründe sind hinlänglich bekannt: Ausfallzeiten oder niedrige Einzahlungen in die gesetzliche Rente durch Babypause, Teilzeitarbeit, Hausfrauentätigkeit und im Schnitt geringere Einkommen als Männer – bei gleicher Tätigkeit.

Völlig zu Recht weist deshalb die Tageszeitung “Stuttgarter Nachrichten” in ihrer Ausgabe vom 22. Januar (Seite 13) auf die besondere Notwendigkeit privater Vorsorge bei Frauen hin und empfiehlt gerade Frauen ohne Einkommen dringend zum Abschluss einer Riester-Rente. Denn diese kann – unter bestimmten Bedingungen – sogar komplett ohne Eigenbeitrag und mit voller staatlicher Förderung abgeschlossen werden. Private Zusatzrente zum Nulltarif also.

Wie es funktioniert, das weiss jeder Vermögensberater der DVAG. Sofern Sie noch keinen “haben”: Hier geht’s zu unserer Vermögensberatersuche.


Kommentare für diesen Artikel (1)

  1. Wilma, 28. Januar 2011 um 22:17 Uhr

    Netter Blog, gefaellt mir sehr.