Makler zu Social Media

21. Dezember 2010 | 922 mal gelesen

Regelmäßig berichtet die Finanzzeitschrift procontra über Einschätzungen der Makler zu aktuellen Themen. So wurden die Makler jetzt zu ihren Social-Media-Aktivitäten befragt.

73 Prozent schätzen den Einfluß sozialer Netzwerke auf das Geschäft mit “minimal” oder “gleich null” ein. 56 Prozent der Makler sind selbst in keinem der etablierten Netzwerke wie Xing, Facebook oder Twitter aktiv. Und 27 Prozent geben an, soziale Netzwerke “in keinem Fall” für ihr Beratergeschäft nutzen zu wollen.

Durchaus differenzierte Bewertungen also, derzeit noch mit Übergewicht derjenigen, die in sozialen Netzwerken wenig geschäftliches Potential sehen.

Gerade in der Vermögensberatung ist und bleibt der persönliche Kontakt “von Mensch zu Mensch” der entscheidende Erfolgsfaktor. Dennoch kann die professionelle Nutzung sozialer Netzwerke wichtige Beiträge leisten in den Bereichen Imageaufbau, Kontaktgewinnung und Kundenkommunikation. Erforderlich sind dazu gute Ideen, ein professioneller Umgang und ein möglichst effizient kalkuliertes Zeitbudget. Denn wie gesagt: Entscheidend bleibt am Ende der persönliche Kontakt.


Schlagwörter: ,

Kommentare für diesen Artikel (4)

  1. Marcel H. Costin, 22. Dezember 2010 um 00:19 Uhr

    Naja, wie soll auch jemand der hauptsächlich produktorientiert arbeitet und hauptsächlich mit Zahlen, Daten und Fakten argumentiert, darin einen Vorteil sehen?

    Ich sehe es auch nicht so, dass Geschäft IM Social Media liegt, sondern Social Media zeigt einem das Potential visuell auf. Während Bindungen zu Menschen bisher unsichtbar waren, werden diese nun erst sichtbar und in unser Bewußtsein gerückt. Das funktioniert auch andersherum.

    Werde mir auch keine große Mühe geben außerhalb unserer, auf diesen Grundlagen beruhenden, Berufsgemeinschaft dafür Aufklärung zu betreiben. Lieber unterhalte ich mich über solche Möglichkeiten mit dafür empfänglichen Kollegen auf einer unserer Austauschtreffen, z.B. in den konzerneigenen Begegenungsstätten oder privaten Meetings.

    Heute Abend schlendern wir z.B. gelassen über den Kölner Weihnachtsmarkt und verbinden das Angenehme mit dem Nützlichen. 😉

    An alle Freunde der konzeptbasierten Vermögensberatung oder nicht, schöne Feiertage!

    Mit besten Grüßen,
    Ihr/Euer Marcel H. Costin
    – Vermögensberater –

    Metropolregion
    Düsseldorf / Köln
    0177/7616059

  2. […] Details zu dieser aktuellen Untersuchung finden Sie auf dem dvag Unternehmensblog. Artikel weiter […]

  3. Anne M. Schüller, 21. Januar 2011 um 08:50 Uhr

    Ein erschütterndes Ergebnis, vor allem, wenn man bedenkt, dass gerade Finanzberater von Netzwerken und deren Mundpropaganda leben. Am ‘neuen’ Empfehlungsmarketing über Social Networks & Co. kommt schon heute niemand mehr vorbei. Siehe dazu auch: http://www.empfehlungsmarketing.cc/rw_e13v/main.asp?WebID=schueller2_em&PageID=10

    Anne M. Schüller