Gewerkschaft gegen Gewerkschaft

19. Dezember 2010 | 633 mal gelesen

Besonders erstaunt durfte man nicht sein, als Anfang Dezember 2010 der DGB Deutsche Gewerkschaftsbund die Abschaffung der privaten Krankenversicherung forderte. Versteht sich doch der Gewerkschaftsbund als “Vertreter des kleinen Mannes” und finden sich in der privaten Krankenversicherung tendenziell eher diejenigen, die ein vom Durchschnitt nach oben abweichendes Einkommen haben. Und so tritt bei einer solchen Ausgangssituation gelegentlich das Sachargument hinter das politische.

Dies wird dadurch bestätigt, dass nun ausgerechnet mit der “Neue Assekuranz Gewerkschaft NAG” eine neu gegründete Gewerkschaft den DGB-Vorschlag deutlich kritisiert.