Marktanteile Krankenversicherung

10. Dezember 2010 | 1.127 mal gelesen

Schon seit vielen Jahren erstellt das Beratungsunternehmen Towers Watson einen so genannten Vertriebswege-Survey mit den aktuellen Marktanteilen der verschiedenen Vertriebswege und mit Prognosen zur Entwicklung der Marktanteile.

Die Prognosen waren in der Vergangenheit oft falsch, wie sich im Nachhinein gezeigt hat.

Interessant sind aber in jedem Fall die “hart” gemessenen Marktanteilsentwicklungen.

Die aktuelle Auswertung für das Neugeschäft in der Krankenversicherung zeigt dabei auf, dass die Ausschließlichkeitsvertriebe von Jahr zu Jahr Marktanteile verlieren (aktuell: 45,7%). Auch der Direktvertrieb (z.B. Internet) und der Vertrieb über die Krankenkassen waren von 2008 auf 2009 leicht rückläufig, während der Bankenvertrieb von 4,0% auf 4,2% und der Maklervertrieb von 34% auf 34,9% leicht zulegen konnten.

Der eindeutige Gewinner aber sind die im Versicherungsbereich so genannten gebundenen Finanzvertriebe – allen voran die DVAG mit ihrem Premiumpartner Central Krankenversicherung – mit einer Steigerung um 30% von 5% auf 6,5% Marktanteil.

Dies beweist einmal mehr, dass die Vermögensberater der DVAG in allen Segmenten des Finanzmarktes – von Bank, Baufinanzierung, Investment, und Bausparen bis hin zu Versicherung, Vorsorge und Gesundheit – bestens unterwegs sind.


Kommentare für diesen Artikel (1)

  1. Annelise, 11. Dezember 2010 um 01:10 Uhr

    Das ist mal ein informativer Eintrag, besten Dank. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Generell finde ich den Blog leicht zugaenglich.