Vermögensberater-Magazin top!

4. September 2010 | 1.101 mal gelesen

Insgesamt 200 Kundenzeitschriften hat das Europäische Institut für KundenDialog untersucht und bewertet.

Schön, dass dabei die Kundenzeitschrift der DVAG Deutsche Vermögensberatung, das Magazin “Vermögensberater”, mit Platz 3 eine ganz hervorragende Plazierung erreicht hat.

“Der einzige Punkt, der negativ ins Gewicht fiel und statt zum ersten Platz zu einer Bewertung auf Rang drei führte, war die fehlende Korrelation des Titels zum Herausgeber DVAG”, so das Institut.

Mit dieser “Minimal-Kritik” können wir gut leben. Denn es ist ausdrücklich gewollt, dass nicht die DVAG, sondern der Vermögensberater selbst gegenüber seinem Kunden als Herausgeber des Magazins erscheint. Insoweit fühlen wir uns mit unserem Magazin insgeheim eben doch als Erstplatzierter…. 🙂

Wer das Magazin “Vermögensberater” kostenlos im Abo testen will, erhält es bei jedem unserer Vermögensberater oder kann auf der Internetseite des Magazins das Abo bestellen. Die anstehende Ausgabe lohnt sich besonders. Denn sie enthält ausführliche Informationen über die neue Vermögenssicherungspolice, die die DVAG gemeinsam mit ihrem Premiumpartner AachenMünchener Versicherung entwickelt hat und die am Markt erneut Maßstäbe setzt.

Viel Spaß beim Lesen!


Kommentare für diesen Artikel (17)

  1. Tobias Kugler, 4. September 2010 um 11:25 Uhr

    Wirklich ein tolles Magazin!

    Sehr viele Kunden schätzen die Info´s aus den Bereichen Leben, Zukunft, Finanzen.

    An dieser Stelle ein Danke an die Redaktion!
    Ihr seid super 🙂

    Viele Grüße vom Vermögensberater aus Bad Waldsee
    Tobias Kugler

  2. MAK, 4. September 2010 um 12:10 Uhr

    Stimmt es, das das Magazin von den jeweiligen Vermögensberatern bezahlt wird?

  3. , 4. September 2010 um 15:18 Uhr

    @ MAK

    Das ist teilweise richtig, da die DVAG einen großen Teil der Kosten trägt.

  4. Christian Loose, 5. September 2010 um 16:06 Uhr

    @ MAK

    Falls Sie ein Magazin haben möchten, kontaktieren Sie mich unter
    http://www.dvag.de/christian.loose

    Mit freundlichen Grüßen

  5. Spektiker, 8. September 2010 um 07:48 Uhr

    Wer der DVAG sich anvertraut, // gelöscht
    __________

    Anm. des Moderators: Der Kommentar wurde gelöscht, da der Kommentar keinerlei Bezug zum Blogbeitrag (Kundenmagazin Vermögensberater) hatte und stattdessen Werbung für eine DVAG-feindliche Webseite machte

  6. Spektiker, 8. September 2010 um 10:29 Uhr

    Warum wurde mein Beitrag gelöscht? Es ist Teil der freien Meinungsäußerung. hier auch Kritisches gegenbüber der DVAG zu schreiben.
    Ich fordere Sie auf, meinen Beitrag unverzüglich zu veröffentlichen, sonst werde ich eine Unterlassungserklärung Ihnen zukommen lassen.

  7. , 8. September 2010 um 10:38 Uhr

    @ Spektiker

    Es wurde eine hinreichende Begründung für die Löschung Ihres Kommentares geliefert.

    Da Sie sich ja offensichtlich intensiv mit Fragen der Finanzvertriebe beschäftigen, kennen Sie bestimmt auch die Internet-Foren, in denen Ihre Kommentare gerne veröffentlicht werden.

  8. Jörg Renner, 8. September 2010 um 11:35 Uhr

    manche Leute spielen sich doch immer wieder ins Abseits!!!

    Und wollen dann immer noch weiter spielen, obwohl der Schiedsrichter regelgerecht abgepfiffen hat.

  9. Jürgen Z., 8. September 2010 um 12:50 Uhr

    Lieber Herr “Skeptiker”,

    Sie verwenden hier ohne Not Begriffe wie

    > freie Meinungsäußerung Unterlassungserklärung < .

    Im Grundgesetz und im BGB unseres Landes finden Sie die GENAUEN Erklärungen dazu .

    Ich empfehle Ihnen DRINGEND sich mit der Bedeutung, Handhabung und

    Anwendung auseinanderzusetzten, bevor Sie sich hier gänzlich der

    Lächerlichkeit preisgeben.

    Just my 5 Cent´s,

    Dennoch freundliche Grüße,

    Jürgen Z.

  10. Tobias Bartelt, 8. September 2010 um 12:58 Uhr

    @ all

    Was ich für meinen Teil, an Leuten wie Spektiker, nicht leiden kann, ist, das mit mit so Sachen, wie z. B. Unterlassungserklärungen gedroht wird.

    Wie oft haben sich Vermögensberater, speziell von der DVAG, schon anhören müssen, das des alles Müll ist und illegales Schneebalsystem und gehören alle in den Knast und solche Sachen.

    Allerdings geht keine der solche Behauptungen aufstellt tatsächlich zum Anwalt, geschweige denn vor Gericht um diese “Ungerechtigkeit” aus der Welt zu schaffen.

    Die, die am lautesten Schreien, sind die die am wenigsten handeln, weil sie genau wissen, das sie verlieren würden.

    Huck ich habe gesprochen.

    MfG

    Tobias Bartelt

  11. Tobias Bartelt, 8. September 2010 um 12:59 Uhr

    Nachtrag:

    Diese Schreihälse schießen sich selbst ins Aus, weil sie sich durch ihre Tatenlosigkeit Unglaubwürdig machen.

  12. Wolfgang Stadler, 8. September 2010 um 13:04 Uhr

    das ist schon dreist und unverschämt, Herrn Dr. Lach hier auch noch zu drohen. Unterlassungserklärung? ich glaub, ich spinne…

    weiter so, Herr Dr. Lach – dieser Blog ist auf dem richtigen Weg!

    Grüße aus dem Altmühltal!

  13. M. S., 8. September 2010 um 14:27 Uhr

    @ Skeptiker

    Nein, nein, nein, meine Suppe ess ich nicht….. Mir scheint Sie haben als Kind zuviel Struwwelpeter gelesen und sind noch nicht im Heute angekommen.

    Eine Unterlassungsklage besagt, dass jemand etwas zu unterlassen hat. Dr. Lach hat es ja unterlassen, ihrm Kommentar zu veröffentlichen. Was Sie meinen ist eine ganz normale Klage, welche Sie einreichen müssen.

    Sie wollen also die DVAG verklagen, Ihren blogbeitrag zu veröffentlichen. Mhhhh… Das wäre dann also so, als ob Sie das Handelsblatt verklagen würden, weil sich die dortige Redaktion weigert Ihren eingereichten Artikel nicht zu Drucken.

    Mich persönlich würde es ja interessieren, ob Sie überhaupt einen Anwalt finden, der ein Mandat für so eine unsinnige Klage annimmt….. Aber auch Anwälte sollen ja mal den Struwelpeter gelesen haben ;))

  14. Christian Loose, 8. September 2010 um 15:04 Uhr

    @ all

    Der Herr Spektiker meinte doch nur, er wird sich selbst anzeigen,
    um sich, sein Umfeld und alle anderen Menschen dieser Erde
    vor sich selber zu schützen! 😉

  15. , 8. September 2010 um 15:22 Uhr

    @ Spektiker

    Mit Bitte um Ihr Verständnis haben wir es uns erlaubt, den von Ihnen gesetzten Link auf die von Ihnen beworbene, DVAG-feindliche Webseite zu eliminieren, da wir in unserem Unternehmensblog für diese Webseite keine Werbung machen möchten.

  16. Andrea, 8. September 2010 um 18:21 Uhr

    @ all,

    und wieder hat es jemand (Skeptiker) geschafft, 6 Vermögensberater mit seinen irren Thesen und Behauptungen zu beschäftigen ….. 😉

    Viele meiner Kunden finden die Fachzeitschrift richtig gut, andere mögen sie nicht haben. Jeder wie er möchte.
    Ich finde es super das wir die Möglichkeit haben mit dieser Zeitschrift zu arbeiten. Vielen Dank dafür an die DVAG.

    Viele Grüße Andrea

  17. Jörg Renner, 9. September 2010 um 01:31 Uhr

    @ andrea !
    und wieder hat es eine Frau geschafft uns Männer daran zu erinnern, dass man sich nicht über alles aufregen muß, oder die Fliege an der Wand halt zu akzeptieren!?
    Danke dafür. Was wären wir nur ohne Euch ? 🙂

    Und wieder haben wir uns vom eigentlichen Blog-Beitrag von einem …
    ablenken lassen!

    Also zurück zum Thema,

    tolles Magazin,
    ich versende es gern an meine Kunden!