Demographie verschärft sich weiter

31. Mai 2010 | 632 mal gelesen

Ganz aktuell wurden vom Statistischen Bundesamt die neuesten Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung in Deutschland veröffentlicht.

Die Zahlen zeigen deutlicher denn je auf: Wer nicht frühzeitig und mit hohem Mitteleinsatz in seine private Altersversorgung investiert, wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im Alter deutlich zurücktreten müssen.

Mit einem Geburtensaldo (Geburten abzgl. Verstorbene) in Höhe von minus 191.000 und einem Wanderungssaldo (Einwanderungen abgzl. Auswanderungen) in Höhe von minus 13.000 ist die deutsche Bevölkerung nach dem Rekordjahr 2008 auch im Jahr 2009 wieder extrem geschrumpft.

Damit wird sich die Situation in der gesetzlichen Rentenversicherung ebenso verschärfen und die Politik erneut zum Handeln zwingen.

Deshalb unser Rat: Fragen Sie einen Vermögensberater der DVAG Deutsche Vermögensberatung. Er zeigt auf, wie unter Nutzung staatlicher Zulagen und steuerlicher Förderung mit vergleichsweise wenig Aufwand eine ansehnliche Altersversorgung aufgebaut werden kann.