DVAG Geschäftsergebnisse 2009: Teil 3

24. März 2010 | 773 mal gelesen

Am 19. März wurden im Rahmen der Bilanzaufsichtsratssitzung die Geschäftsergebnisse 2009 der DVAG Deutsche Vermögensberatung offiziell bekannt gegeben.

Nach Teilen 1 und 2 hier weitere Highlights des Jahres 2009:

  1. Verabschiedung der Bauvorhaben in Marburg und Mecklenburg-Vorpommern
  2. Erfolgreiche Einbindung des bisherigen Außendienstes der Badenia
  3. Gründung der Anneliese Pohl Stiftung
  4. Fortführung der Partnerschaft mit Bundestrainer Joachim Löw und Hansi Flick
  5. Neue Partnerschaft mit Paul Biedermann, Sportler des Jahres 2009
  6. Sevice-Rating von “sehr gut” auf “exzellent” hochgestuft
  7. Karriere-Rating mit exzellent bestätigt
  8. Bekanntgabe der Columbus-Reisen
  9. Ausbau unseres Riester-Bestandes um 155.000 auf nunmehr 1,188 Millionen Verträge
  10. 13% Marktanteil im Neugeschäft Riester-Rente, 16% bei Rürup-Policen und 23% in der fondsgebundenen Lebens- und Rentenversicherung
  11. Über 50 Millionen Euro wurden in die Ausbildung der Vermögensberater investiert
  12. 19,8 Millionen Euro hat die DVAG im Jahr 2009 in die Alters- und Hinterbliebenenvorsorge sowie in die Unterstützung der Vermögensberater und deren Familien in besonderen Notfällen investiert. Die Versicherungssumme hierfür beläuft sich inzwischen auf 2,0 Milliarden Euro.
  13. Über 1.000 Vermögensberater kamen auf Kosten des Unternehmens in den Genuß eines zweitägigen Gesundheits-Rundum-Checks im Marburger Medizinischen Gesundheitszentrum
  14. Rund 8.000 Vermögensberater konnten im Jahr 2009 in eine unserer Begegnungsstätten in Österreich, in Portugal oder in den USA reisen, überwiegend gemeinsam mit ihren Familien
  15. VilaVita Parc von GeoSaison als eines der besten Strandhotels Europas ausgezeichnet

All das und vieles mehr auch nachzulesen in unserem Geschäftsbericht, den wir auf unserer Homepage zum Download anbieten (www.dvag.com).
Und natürlich können Sie ein gedrucktes Exemplar ab Anfang April 2010 bei jedem unserer Vermögensberater erhalten. 😉


Kommentare für diesen Artikel (2)

  1. Harri Schultze, 24. März 2010 um 11:29 Uhr

    Insbesondere der Punkt:

    11. “Über 50 Millionen Euro wurden in die Ausbildung der Vermögensberater investiert”

    ist Grund dafür, dass ich mich seinerzeit für die “Deutsche Vermögensberatung” entschieden habe.

    Zunächst vor über 9 Jahren als sehr überzeugter Kunde und seit 5 Jahren als selbständiger Vermögensberater für die Deutsche Vermögensberatung.

    Als ehemaliger Personalleiter in der internationalen Automobilindustrie weiss ich, dass diese Größenordnung an Budget für Aus- und Weiterbildung von kaum einem Unternehmen erreicht wird. Um so beachtlicher, dass die Deutsche Vermögensberatung dies für ihre selbständigen Partner investiert.

    Die DVAG weiss anscheinend:
    “Nur Qualität in der Beratung setzt sich langfristig durch” und der Erfolg beweist es (siehe Geschäftsbericht).

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Ralf Cormaux erwähnt. Ralf Cormaux sagte: Und weitere frohe Botschaften. DVAG Geschäftsergebnisse 2009: Teil 3 http://shar.es/mgt2K […]