DVAG weiter auf Erfolgskurs

9. Oktober 2009 | 757 mal gelesen

505.317 neue LV-Verträge konnte unser Premium-Partner, die AachenMünchener Lebensversicherung, im Jahr 2008 dank der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) als Neugeschäft verbuchen. Nur die “große Allianz” hat etwas mehr vermittelt, konnte dabei allerdings, anders als die AML, auch auf Maklervertriebe und auf den Bankenvertrieb zurückgreifen.

Leider liegen die Zahlen der Stammorga der Allianz nicht vor, ich bin aber ziemlich sicher, dass wir mit unseren Zahlen darüber lagen. Sei es darum: Mit über 500.000 neu vermittelten Verträgen liegt die DVAG satte 30% vor dem Drittplazierten.

Betrachtet man allerdings den Zuwachs gegenüber Vorjahr, liegen wir mit einer Steigerung von knapp 40.000 Verträgen unter den 20 bedeutendsten deutschen Lebensversicherern vor der Allianz auf Platz 1. 

All dies ist nachzulesen im Map-Report 721-722.

Unter dem Strich: Wenn es um die Beratung der Bürger in Sachen private Vorsorge und Altersversorgung geht, sind die Vermögensberater der DVAG einsame Spitze.


Kommentare für diesen Artikel (7)

  1. DVAG-Kritiker, 11. Oktober 2009 um 23:03 Uhr

    Lieber Herr Lach,

    Beratungsqualität macht sich bei der DVAG offenbar an der Zahl der vermittelten Verträge fest. Nennen Sie uns doch bitte mal die Stornoquote dazu. Dann wirds ganz schnell zappenduster.

  2. , 12. Oktober 2009 um 10:45 Uhr

    Sehr geehrter DVAG Kritiker,

    schade, dass Sie selbst Ihre Behauptungen nicht mit Fakten hinterlegen. Dies entspricht unserer allgemeinen Erfahrung, nach der Kritiker oft ohne konkreten Hintergrund, sondern meist aus dem Bauch (oft auch aus Neid) heraus argumentieren.

    Nun denn: Über 200.000 Neukunden konnte die DVAG dieses Jahr bereits gewinnen. Sie unterstellen, dass alle diese Kunden der DVAG nicht erkennen, was gute Beratung ist. Vielleicht sollten Sie Ihr Bild korrigieren, oder?

    Aber nicht nur die Anzahl unserer Kunden oder die Anzahl vermittelter Verträge spricht für uns. Selbst die BAFin konstatiert der DVAG indirekt Bestnoten (siehe meinen Beitrag vom 25. Juli). Und nicht umsonst hat die DVAG bereits mehrfach in Folge im Rahmen eines Service-Ratings Top-Bewertungen erhalten.

    Mit besten Grüßen,
    Ihr Helge Lach

  3. Ein Partner, 13. Oktober 2009 um 09:00 Uhr

    Herr DVAG Kritiker,
    einfach so mächte ich mal mitteilen, dass mein Kollege und ich in unserem Büro bei einer Stückzahl von 464 vermittelten Verträgen von Jan-Sep 09 bis heute kein einzigen stornierten Vertrag haben…was sagen sie dazu?

    Liebe Grüße…

    PS: …zappenduster…?

  4. Mike Schneider, 13. Oktober 2009 um 11:54 Uhr

    Hallo Herr Lach,

    wie hoch ist denn nun die Stornoquote. Letzendlich ist doch der NETTO- Umsatz entscheidend, oder?

  5. , 13. Oktober 2009 um 15:38 Uhr

    Sehr geehrter Herr Schneider,

    ich darf auf den Beitrag unseres Vermögensberaters vom 13.10. verweisen. Rechnen Sie mal nach: Stornoquote = 0.

    Beste Grüße, Ihr
    Dr. Helge Lach

  6. Mike Schneider, 14. Oktober 2009 um 07:01 Uhr

    Hallo Herr Lach,
    danke für Ihre Antwort. Natürlich meine ich nicht die Stornoquote eines einzelnen Mitarbeiters. Ich fragte nach der Stornoquote im Konzern.

  7. ATA, 12. Mai 2011 um 23:07 Uhr

    Anmerkung des Moderators: Ihr Kommentar ist aufgrund Ihres Mehrfach-Postings im Spam-Filter gelandet. Zudem hat Ihr Kommentar inhaltlich nichts mit dem eigentlichen Blog-Beitrag aus dem Jahr 2009 zu tun. Bitte beachten Sie dazu die Kommentarrichtlinien.