Makler zweifeln eigene Unabhängigkeit an!

9. Oktober 2009 | 893 mal gelesen

Der Versicherungsmakler tritt gegenüber seinen Kunden als unabhängiger Berater auf. Unabhängigkeit bedeutet dabei unter anderem, sich keinem bestimmten Produktanbieter verpflichtet zu fühlen.

Ein interessanter und aufschlussreicher Artikel in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Versicherungsvertrieb 5 / 2009 vom 1. Oktober 2009 lässt erneut Zweifel an der Unabhängigkeit des Maklers aufkommen.

Dort wird berichtet, dass zwischenzeitlich ein Versichererkonsortium aus vier Versicherern die Kapitalmehrheit am größten deutschen Maklerpool BCA AG übernommen hat.

“Ich sehe das kritisch”, sagt Versicherungsmakler Stefan Jauernig und sieht durch die Beteiligungen von Versicherern an Maklern deren Unabhängigkeit in Frage gestellt.

Wir sehen das ebenso kritisch!


Schlagwörter: , ,

Kommentare für diesen Artikel (2)

  1. Wolfgang Stadler, 10. Oktober 2009 um 16:02 Uhr

    Schön, dass diese angebliche Unabhängigkeit nun endlich mal von einer Fachzeitschrift aufgegriffen wird. Es ist doch erstaunlich, dass man als Berater bei Kunden, die bereits von Maklern betreut werden, häufig dieselben Versicherungskonzerne findet – wo ist denn da die individuelle und unabhängige Beratung? Ein tieferer Blick dann in Beteiligungsstrukturen oder auch Provisionen dieser Gesellschaften läßt oft auf eine gewisse “Sympathie” schließen. Viel wichtiger als unendlich viele Anbieter im Portfolio zu haben und als reiner “Produktvergleicher” aufzutreten ist es doch, mit dem Mandanten gemeinsam anhand seiner Ziele und Wünsche eine Strategie zu erarbeiten, die genau auf die Vorstellungen des jeweiligen Mandanten abgestimmt ist – und dies am besten mit bewährten und verläßlichen Partnern, so wie es bei der DVAG seit über 30 Jahren praktiziert wird.

  2. Emanuel Schnaidt, 28. Oktober 2009 um 15:15 Uhr

    Erst diese Woche bestätigte mir ein neuer Kunde, daß für ihn wichtiger als eine Vielzahl von verschiedenen Anbieter, das vorhanden sein eines persönlichen Ansprechpartners ist. Damit konnte ich dienen und er ist hochzufrieden.