DVAG: Erfolgsfaktoren

14. Juli 2009 | 903 mal gelesen

In Gesprächen mit Freunden und Branchenkennern wird uns immer wieder die Frage gestellt, was die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) so erfolgreich macht.

Die Beantwortung dieser Frage ist schwierig, denn es gibt ein ganzes “Netz” von Faktoren, mit denen wir uns von anderen abheben und die unseren Erfolg bestimmen.

Einige der wichtigsten: Wir sind …

… durch und durch Familienunternehmen, in dem die Familie an der Spitze das Unternehmen auch tatsächlich führt. Das gibt es bei vergleichbar großen Unternehmen nur noch selten in Deutschland, macht aber einen ganz wesentlichen Unterschied aus.

… nicht börsennotiert und schuldenfrei und damit unabhängig von Banken oder sonstigen “Konzernmüttern”. Dies ermöglicht es, das Unternehmen wirklich vertriebsorientiert zu gestalten und zu führen. Es erhält die Reaktionsgeschwindigkeit und eröffnet die Chance zu schnellen, manchmal auch unkonventionellen Entscheidungen. Lange Abstimmungsprozesse oder gar die Auseinandersetzung mit Aktionären, Analysten oder Kreditgebern sind nicht erforderlich.

… eigenständig, das heißt, unsere Produktpartner nehmen keinen Einfluss auf das, was wir unseren Kunden im Rahmen unserer Beratung anbieten. Diese Eigenständigkeit wurde nochmals gestärkt, indem die Eigentümerfamilie ihre Anteile von bisher 50% plus 10 Aktien auf nunmehr 60% plus 10 Aktien aufstockt.

… eine Berufsgemeinschaft mit familiären Werten, das heißt, unsere Vermögensberater finden gemeinsam mit ihren Lebenspartnern bei uns weit mehr als eine neue berufliche Heimat.

… kundenorientiert, das heißt, im Rahmen unserer Beratung verkaufen wir nicht Produkte, sondern Konzepte und Strategien, mit denen unsere Kunden in die Lage versetzt werden, eigene Wünsche und Ziele schneller und effizienter zu realisieren. Wir gehören zu den ganz wenigen eigenständigen Finanzvertrieben, die keinem einzigen seiner Kunden Produkte des grauen Kapitalmarktes wie Lehman-Zertifikate und ähnliches verkauft haben.

… vertriebsorientiert, das heißt, bei uns zählt das Wort unserer Vermögensberater mehr als alles andere. Sie sind in die Geschäftspolitik eingebunden, gestalten mit uns den Weg, und wir schaffen immer wieder den Rahmen, der Erfahrungsaustausch untereinander im Sinne “Lernen von den Besten” ermöglicht.

… leistungsorientiert, das heißt, es profitiert derjenige von unseren Einkommensmöglichkeiten, attraktiven Sonderleistungen, Wettbewerben und sonstigen Vorteilen, der messbare Leistung erbringt. Das Schöne dabei: Die Gegenleistungen des Unternehmens wachsen überproportional mit dem Erolg des Beraters. Dies sollte eigentlich selbstverständlich sein, ist aber in vielen anderen Unternehmen nicht an der Tagesordnung.

Viele weitere Beispiele für Erfolgsfaktoren könnten hier aufgeführt werden, genannt sind aber sicherlich einige der bedeutendsten. Entscheidend ist: Alle diese Faktoren sind aufs engste miteinander verbunden und ergeben so ein stimmiges Gesamtbild. Erst dieses engmaschige Gesamtbild ist die Begründung dafür, dass unser Unternehmen so erfolgreich und vor allem: Durch andere nicht kopierbar ist!

Es macht Spaß, in einem solchen Unternehmen zu arbeiten!!


Schlagwörter: ,

Kommentare für diesen Artikel (1)

  1. Marcus Klugmann, 9. September 2009 um 17:15 Uhr

    Hallo Hr. Dr. Lach

    Ich als “Frischling” der DVAG kann nur JA zum Konzept und dem Erfolg sagen. Eigene Termine hatte ich bisher noch nicht, aber die Schulungen und Infoabende haben mich “hungrig” auf das Kommende gemacht. Mein Betreuer macht mir dabei sehr viel Mut und die Unterstützung vom Unternehemen und seiner Spitze sind einfach nur Oberklasse.
    Danke und viele Grüße