Warum DVAG? (Teil 1)

Am 19. Juli 2011 haben wir bereits kurz über die Studie „Erfolgsfaktoren im Finanzvertrieb“ der renommierten Marktforscher von psychonomics berichtet.

Befragt wurden in dieser Studie (psychonomics) jeweils rund 50 Berater von DVAG / Allfinanz DVAG, AWD, MLP, OVB, Bonnfinanz und HMI.

In diesem und in den nächsten Blogbeiträgen werden wir zusätzlich einige Ergebnisse vorstellen, die alle eines belegen: Warum zur Nummer 2, 3 oder 4 gehen, wenn es eine klare Nummer 1 gibt. Und die heißt bei fast allen Auswertungen: Deutsche Vermögensberatung.

So gaben z.B. 72 Prozent der Vermögensberater der DVAG an, dass das Image ihrer Gesellschaft ausgezeichnet oder sehr gut ist. Der zweitplatzierte Finanzvertrieb brachte es auf 60 Prozent und der letzte auf gerade einmal 33 Prozent. Und keine Frage: Wenn es um Vertrauen, Beratung und Service geht, ist das Image wichtig.

Eine zweite Auswertung: 86 Prozent der befragten Vermögensberater bewerten die kundenbezogenen Serviceleistungen ihrer Gesellschaft mit ausgezeichnet oder sehr gut. Der zweitplatzierte Finanzvertrieb kommt auf 78 Prozent, der letzte auf 44 Prozent. Und dabei ist ja gerade die Unterstützung beim Kundenservice einer der wichtigsten Gründe dafür, dass Berater unter dem Dach eines großen Finanzvertriebes arbeiten.

Beste Berufschancen also, bei der DVAG – die Fortsetzung folgt morgen.