DVAG zu „Generation Y“

Sie werden als "Generation Y" bezeichnet, junge Menschen zwischen 15 und 25, die vor dem Start ins Berufsleben stehen oder bereits erste Berufserfahrung gesammelt haben.

Das renommierte Journal BRAND EINS (Heft 4/10, Seiten 72 ff.) beschäftigt sich mit der Frage, was dieser Generation bei der Wahl des Arbeitgebers wichtig ist und wie sich Unternehmen „aufstellen“ müssen bei der Erstansprache der jungen Menschen.

Ganz entscheidend: Die Generation Y hat die Welt ohne Internet und Handy gar nicht mehr erlebt. Sie haben viele Identitäten, eine reale, weitere auf XING, Facebook oder in anderen sozialen Netzwerken. Deshalb ist es unerlässlich, dass Unternehmen diese Kommunkationswege aktiv nutzen, um mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen. Doch die meisten Unternehmen tun sich damit sehr schwer, in erster Linie aufgrund überkommener hierarchischer Strukturen. So ein Resumée des Beitrages.

Gut, dass wir als DVAG Deutsche Vermögensberatung hier entscheidende Schritte voraus sind (siehe  www.dvag-aktuell.de).

Beste Chancen also für die Gewinnung neuer Partnerinnen und Partner aus der Generation Y.